...MARIA-MAGDALENA-ENERGIEN 

..~*°*~.~*°*~..

Aktuelle Gedanken und Überzeugungen zum Aufstieg:

Ich bin fasziniert von den Aussagen von Dieter Broers. Er ist Biophysiker und erklärt die Dinge, die uns dieses Jahr bevorstehen rein wissenschaftlich.

Die Sonne zeigt dermaßen starke Eruptionen und Bewegungen, dass davon ausgegangen wird, dass dadurch eine "Massenbewusstseinserweiterung" stattfinden wird.

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass durch gewisse Felder, die man auch künstlich und wie auch durch Drogen erzeugen kann, Bewusstseinsveränderungen passieren. Das war schon immer so...

Man sagt, die großen Kulturen wie Atlantis, Lemuria, (die Mayas?) seien untergegangen, wenn die Sonne solch starke Auswürfe gezeigt hat.

Übrigens wird in keiner Nation solch ein Geheimnis um die Wirkung dieser Sonnenaktivitäten gemacht wie hier in Deutschland.

Allerdings geht man davon aus, dass die Menschheit nicht untergehen wird, sondern durch diese Bewusstseinserweiterung in eine andere Dimension katapultiert wird und die Aera der Menschheit, wie wir sie bislang kennen, nicht mehr existieren wird.

Das Letztere allerdings ist meine eigene Überzeugung.

Es gibt Stimmen, die behaupten, dass die Menschen, die sich nicht mit Spiritualität auseinandersetzen, ihren Kampf auf der Erde weiterführen werden. Das glaube und hoffe ich nicht, weil eben diese Menschen mit dafür sorgen und gesorgt haben, dass wir das duale Spiel überhaupt spielen konnten und ich persönlich nicht wollen würde, dass sie dann dafür "bestraft" werden und auf der Erde weiterhin kämpfen müssen, während diejenigen, die die Zeit, den Sinn und die Muse dafür haben, "belohnt" werden.

Wenn wir wirklich alle EINS sind, dann nehmen wir auch die mit (in die höheren Dimensionen), die (noch) ausschließlich an das Materielle glauben, das sie auch fassen können.

Man darf nicht vergessen, dass genau das seit Jahrhunderten gepredigt und uns eingehämmert wird. Dann würden auch die Illuminaten aufsteigen - also die, die ganz bewusst und aus Eigennutz die Menschheit versklavt haben. Sie also würden belohnt werden (sie arbeiten mit Ritualen, sagt man) und der "kleine Mann" bekäme die Strafe, weil bei ihm die Hirnwäsche funktioniert hat. Das ist bestimmt nicht Gottes Wille.

Ich bin da ganz optimistisch und gehe davon aus, dass alle Wesen aufsteigen werden - und zwar innerhalb eines sehr kurzen Zeitraumes - und evtl. die Illuminaten sich rechtfertigen müssen vor Gott...

Wer sich frühzeitig mit Spiritualität auseinandergesetzt hat, ist im Vorteil, weil er die Dinge eher fassen kann - es trifft ihn nicht so unvorbereitet und er hat die Chance, sich sogar darauf zu freuen im Gegensatz zu denjenigen, die Konsumenten der Mainstream-Medien sind und deren Erwartungen - wenn überhaupt - auf Angst basieren.

Der Punkt ist der, dass wir schon jetzt - und das wird immer mehr - unsere Realität mit unseren Gedanken und vor allem mit unseren Gefühlen gestalten. Unsere Erwartungen sitzen in unseren Gedanken und Gefühlen (Angst oder Vorfreude - je nachdem, wie unser Weltbild aufgebaut ist) und nimmt entsprechend Gestalt an. Wir sond also gut beraten, uns auf die Zukunft zu freuen...

...denn GENAU SO werden wir ihr Gestalt geben. Das ist es, was die Gegenspieler wollen - uns Angst einjagen. Denn dann gestalten wir die Welt in den niedersten Schwingungen, in der sie uns halten wollen und sich evtl. als "Retter" aufspielen können und weiterhin Kriege inszenieren können. Sie sind dann wieder einmal diejenigen, die unsere Überzeugungen mit ihren Versprechungen überstülpen und genauso wird dann die welt auch sein...

Das widerspricht auf den ersten Blick dem, was ich weiter oben geschrieben habe - nämlich meiner Überzeugung, dass ALLE Menschen mit aufsteigen.

Ich denke, es wird eine Zeit dauern, bis auch die Ängstlichen und die mit dem bisherigen System verwobenen Seelen erkennen, dass sie selbst ihre Realität gestalten.

Außerdem ist ja nur eine meiner Überlegungen und da gibt es viele Möglichkeiten - eben auch die, dass ich mich diesbzgl. irre und die Menschen, die in ihrer Angst gefangen sind, solange weiter die Zuarbeiter der Illuminaten sind, solange sie sich weder aus ihrer Angst noch aus ihren negativen Gedanken befreien können. Wenn sie dem Positiven nur eine Chance geben würden, würden sie SOFORT bemerken, dass sie ihre Realität selbst gestalten.

Dazu gehört allerdings ein offenes Herz offene Sinne. Wer dem keinen Platz einräumt, wird erfahren, dass er Recht hat in seinem negativen Denken und Fühlen - es wird jedem Wesen seine Weltanschauung bestätigt...

...so wie es Jesus Christus einst formulierte: "Es geschehe nach deinem Glauben."

Wenn alle Lichtarbeiter ihren Auftrag annehmen und solche Menschen "an die Hand nehmen" und ihnen geduldig Zuversicht vermitteln, ist es auch für diese Wesen möglich, den niederen Schwingungen den Rücken zu kehren.

Es ist auf jeden Fall eine gute Übung, so frühzeitig wie möglich seine Gedanken immer wieder zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren. Auch aus diesem Grund schaue ich mir so negative Filme wie über die Illuminaten etc. nicht mehr an - zumindest nicht ungeschützt.

Dadurch werden wir im Glauben bestärkt, dass wir Opfer, abhängig und machtlos seien.

Das ist aber nicht der Fall! Solche Filme spielen den Gegenspielern in die Hände und machen es oftmals schwer, positive Gedanken und Gefühle aufzubauen bzw. zu halten.

Weiterhin sind diese Filme meist gespickt mit dunklen Symbolen, deren niederschwingende Energie sich SOFORT auf oder in unserem Solar Plexus und unser Herzchakra festsetzen und die so dafür sorgen, dass wir uns nervös, aggressiv, ängstlich - also einfach nur schlecht fühlen.

...~*°*~.~*°*~...

Noch 7 Monate...

...also etwas mehr als die Hälfte eines Kalenderjahres nach der Zeitrechnung der Mayas bis zum 21.12.2012 ist angebrochen. Es heißt, dass im ersten Monat eines "persönlichen Jahres" die Themen/Dinge magnetisch in unser Leben gezogen werden.

Meine ganz persönliche Sichtweise auf diese Tatsache ist die, dass wir alle, die wir uns bewusst mit dem Aufstieg und dem Göttlichen befassen, am 21.12.2011 in einen Zyklus gelangten, der die Dinge anzieht, die es noch zu "erledigen" gilt bis zum Ende der Zeitrechnung der Mayas.

Also seid achtsam, was in diesen Tagen als Thema erscheint.

Mehr zu diesem Thema könnt ihr bei Interesse im Netz recherchieren unter 13-Monde-Kalender...

Es ist an der Zeit,

uns nicht mehr dienliche Denk-, Fühl- und letztendlich auch Verhaltensweisen abzulegen und die Dinge so wahrzunehmen, wie sie tatsächlich sind.

Die Evolution befindet sich in einer nie dagewesenen Phase und je achtsamer und bewusster wir mit dieser Tatsache umgehen, umso leichter und beschwerdefreier wird uns dieser große Schritt gelingen.

Der Weg führt uns direkt in die Freiheit und Glückseligkeit.

Das Spiel geht zu Ende und wir dürfen uns auf die Ernte freuen.

Hast du gelegentlich nicht so achtsam ausgesäät, ist diese Endphase eine besondere Gelegenheit, jegliche bewussten und auch unbewussten negativen Denk-, Fühl- und Handlungsweisen zu transformieren (umzuwandeln).

Hierzu kannst du zum Einen darum bitten, dass die betroffene Person (oder Tier oder was auch immer) dir verzeiht und auch du vergibst ihr alles, was auch immer die Entstehung negativer Energien verursacht hat.

Weiterhin solltest du DIR SELBST verzeihen, da du zu diesem Zeitpunkt mit sehr niederen Schwingungen resoniert hattest.

Vergebung ist sehr wichtig - hierzu kannst du auch die Anrufung der Vergebung sprechen - Wiederholung schadet nicht. ;-))

Außerdem kannst du ALLES in die visualisierte violette Flamme oder den violetten Strahl geben - Violett ist die Farbe der Transformation.

Wer lieber (oder auch zusätzlich) einen Engel bitten möchte, kann sich gerne an Erzengel Zadkiel wenden. Er hilft sehr gerne - trotz seiner z.Zt. sehr guten Auftragslage. :-))

..~*°*~.~*°*~..

Das Elend mit der Angst...

Die geistige Welt bittet dich, während du dies liest, nicht noch mehr ANGST zu ent-wickeln, da ich keine Angst verbreiten, sondern Wege aufzeigen möchte, wie man sich von ihr befreien kann.

Ein wichtiges Anliegen ist der geistigen Welt, den Menschen klarzumachen, dass Angst eine Schwingung ist, die die Gegenspieler stärkt.

Da Angst sehr nieder schwingt, nährt sich das Dunkle dadurch und gedeiht hervorragend. Und je größer die Angst ist, umso stärker wird sie wiederum zu dem Ängstlichen zurückgeschickt - ein Teufelskreis ist entstanden - im wahrsten Sinn des Wortes.

Da es unglaublich schwierig ist, sich selbst aus eigener Kraft aus einer Angst zu lösen, darf ich die Hilfestellung geben, Energien zu versenden, die die Angst nehmen und Vertrauen schenken. Entsprechende Termine erfahrt ihr unter Aktuelles.

Diese angstfreie Zeit kann Jeder dann mit seinen liebevollen Gedanken stärken (Angst ist die Abwesenheit von Liebe) und so nach und nach immer stabiler werden, was die Psyche anbelangt, um früher oder später - je nachdem, wie bewusst man mit seinen Gedanken umgeht - die Angst komplett zu überwinden.

Es ist eine Tatsache, dass Gefühle den Gedanken folgen - bist du also erst einmal angstfrei, kannst du leichter deine Gedanken entsprechend positiv ausrichten. Oder du bist so bewusst, dass du deine Gedanken immer öfter aktiv denkst und somit deine Gefühlswelt steuerst.

Hierzu ist eine gewisse Übung erforderlich - wenn du dir zwischendurch die Zeit nimmst, das kürzlich Gedachte dahingehend zu überprüfen und das Negative zu transformieren, dann hast du schon ein hilfreiches Instrument angewandt, zu angenehmeren Gefühlen und dadurch auch zu mehr Lebensqualität zu gelangen.

Aber dies bitte OHNE Erfolgsdruck!!! Wichtig hierbei ist eine gewisse Leichtigkeit und die Einstellung, dass Alles Licht- und Liebevolle kommen DARF - aber nicht MUSS!!!

Ich versende die Energien sehr regelmäßig und Jeder hat die Zeit, die es braucht, um seine Seele aus dem Klammergriff der niederen Frequenzen zu befreien - und es wurde mir zugesagt, dass ALLE Seelen, die das möchten, befreit werden!!!

Also helft eurer Seele und wendet eure Gedanken ab von den negativen Beeinflussungen und versucht, euch auch im Gespräch NICHT verwickeln zu lassen in "Hasstiraden" - egal, wem gegenüber. Wie bereits gesagt - damit wird gerade DAS gestärkt, was man vermeiden möchte!!!

Das erfordert ein Umdenken und Loslassen von alten Wertmaßstäben, Schablonen und Verhaltensmustern. Ihr werdet es fühlen, sobald ihr das erste Mal bewusst bemerkt habt, wie erleichternd es ist, die Menschen NICHT richten zu müssen - dafür gibt es das Resonanzgesetz.

Jeder wird ernten, was er ausgesäät hat - sowohl der "Täter" als auch der "Beobachter"...      all diejenigen, die Nachrichten sehen und lesen und somit zum verurteilenden Richter oder im günstigsten Fall neutralen Beobachter werden.

Am einfachsten ist es wohl, die Mainstream-Medien (TV, Radio, Zeitung) entweder nicht mehr zu konsumieren oder etwa derart aufzunehmen, dass man sich fühlt, wie wenn man ein Märchen-Buch liest...

Es gilt in erster Linie, die Angst als das wahrzunehmen, was sie ist: Fremd-Energie.

Du bist NICHT Angst, sondern Licht und Liebe!!!

Vielleicht kannst du dir vorstellen, dass du ein Licht (Kerze o.ä.) in deinem Herzen entzündest, das immer größer wird. Das Licht vertreibt das Dunkel - schalte doch mal das Licht in einem dunklen Zimmer an, dann wirst du es selbst erfahren... ;-)

Dieses dein Licht gilt es zu pflegen - vielleicht machst du es dir ja zur Gewohnheit, abends im Bett nach ihm zu schauen...   ...liebevoll und mit einem Gedanken voller Hoffnung auf die wundervolle Zukunft, die uns sehr bald beschert wird - wenn wir es wollen. :-)))

...oder/und morgens, BEVOR du dich dem Alltag stellst. Hege und pflege es liebevoll wie ein kleines Baby.

Sieh nach ihm bei jeder Gelegenheit - es ist wie dein Schutzengel und wächst und gedeiht, je mehr Zuneigung und Fürsorge ihm zuteil wird. Du kannst auch mit ihm kommunizieren - deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Dies ist eine wundervolle Möglichkeit, Kontakt zu deinem inneren Frieden und Schutzengel zu finden.

Kannst du das Licht nicht sehen, ist das auch nicht weiter schlimm. Stell es dir einfach vor und genauso existiert es dann in dir. Vertraue - es IST so!!!

Ein sehr liebevoller Mensch, der es wissen MUSS, sagte einmal: "Es geschehe dir nach deinem Glauben."

Also: Was möchtest du denn, dass dir geschieht? Dann musst du das einfach nur glauben. ;-)))

Ok - so einfach funktioniert es auch nicht immer - das weiß ich aus eigener leidvoller Erfahrung. Die eigenen angstbesetzten Gedanken, die durch eben dieses Angstgefühl gesteuert werden, kann man nicht einfach so hokus-pokus "wegdenken" - und genau aus diesem Grund verschicke ich regelmäßig Energien.

Es bleibt dir überlassen, ob und wie oft du sie annehmen möchtest - sie sind UNBEGRENZT vorhanden und ich versende sie aus reinem Herzen im Vertrauen auf meine geistige Führung.

Wer die Befürchtung hat, ich könne womöglich irgendwelche suspekten Dinge tun, die dir schaden könnten, der ist gut beraten, den Schutz unter "Aktuelles"-> "Energieünertragung" anzuwenden.

Ich wende ihn ebenso für euch an, aber es ist unbedingt zu befürworten, sich immer SELBST zu schützen - alleine schon deswegen, weil man sich das zur Gewohnheit gegenüber anderen Menschen machen sollte und es gerade ängstlichen Menschen die Sicherheit gibt, dass es diesen Schutz gibt.

Es ist nämlich eines der höchsten universellen Gesetze, dass der eigene Wille ganz oben angesiedelt ist!

..~*°*~.~*°*~..


Die universelle Sicht des Bewertens...

 

Folgendes wurde mir zu  diesem Thema wortwörtlich von der geistigen Welt übermittelt:

"...und erzähle der Welt von der Wertigkeit des Universum. Ochsen haben Scheuklappen auf, um ihre Ausbeuter nicht zu enttäuschen. Würden sie ihre eigene Meinung vertreten, hätten sie das Geschirr des Sklaven erkannt."

Nur mittels Kastration war es möglich, die ... Arbeitskraft des Stiers für menschliche Zwecke zu nutzen. Im Gegensatz zum unkastrierten männlichen Rind, dem Stier, ließ sich ein Ochse gut abrichten und eignete sich damit in der Landwirtschaft als Zug- und Arbeitstier.                                                                          Quelle: Wikipedia


Die Scheuklappen sind also ein Werkzeug, um die Täuschung aufrecht zu erhalten. Man sieht mit den Scheuklappen nur einen minimalen Bereich - nämlich den, den der "Ochsenführer" zulässt, den er sehen SOLL. Es wird der Aufgabenbereich gezeigt - was außerhalb dieses Bereiches liegt, sieht nur der Ochsenführer.

Das Ent-Täuschen ist die Auflösung der Täuschung. Würden sich die Menschen erst einmal eine eigene (!) Meinung bilden durch genaues Hinschauen und -fühlen, dann würden sie erkennen MÜSSEN, dass sie bislang Scheuklappen tragen!!!

Soweit also meine Auslegung dieser Info aus der geistigen Welt.

Der Ochsenführer (z.B. die Macht der Presse, TV, Radio etc.) versucht, die ehemaligen Ochsen, die ihre Scheuklappen bereits abgelegt haben, mundtot zu machen, indem sie deren Aussagen z.B. der Lächerlichkeit preisgeben...

...Aussagen, die teils falsch oder auch in einem anderen Zusammenhang veröffentlicht werden. Der Sinn und Zweck ist der, dass sie befürchten, die anderen Ochsen könnten ihre Scheuklappen ebenfalls ablegen - wer macht dann die Schwerarbeit für sie?

Bei diesem Thema geht es nicht darum, sich eine andere Meinung zuzulegen als den Mainstream, sondern sich seine EIGENE Meinung aus dem Herzen zu bilden und hieraus die Wahrheit zu erkennen. denn die Wahrheit schlummert tief in uns und jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, die Scheuklappen abzulegen und nach der eigenen Wahrheit zu schauen, um das Spiel der Dualität, das wir spielen, friedvoll zu beenden.

Es geht auch nicht darum, alle Mitmenschen missionieren zu wollen - davon kann nur dringend abraten!

Interessiert sich jemand noch nicht für die Themen der Spiritualität mit all den Bereichen, die damit zusammenhängen, dann sollte man diesen Menschen ihr Recht lassen, einen anderen Zeitpunkt für´s Erwachen gewählt zu haben.

Denn Missionieren bedeutet Druck ausüben auf (noch) andersdenkende Individuen und erzeugt zwangläufig Gegendruck. das wäre kontraproduktiv.

Also, Ihr Lieben - bildet eure eigene Meinung und gebt den Dingen in eurem Leben ihren Wert. Denn ohne Bewertung kann ich ja keine Entscheidung treffen. Täglich bewerte ich IMMER!

Wenn ich in der Kantine etwas essen möchte, bewerte ich so viele Dinge:

- Ist das gut für meine Figur?

- Ist das meiner Gesundheit zu- oder abträglich?

- Hab ich noch einen wichtigen Termin - sollte ich also auf Knoblauch verzichten?

- Schmeckt mir das?

...

Jeder Entscheidung liegt eine Bewertung zugrunde - ohne sie würden wir im Winter vielleicht mit kurzen Hosen auf die Straße gehen oder im Sommer mit dickem Rolli.

Auch das Bewerten der Wirkung unserer Mitmenschen auf unser Leben, ist wichtig - nicht zu verwechseln mit dem Be- oder Verurteilen! Es steckt bereits in diesem Wort - das Ur-Teilen.

Be- oder verurteile ich jemand, wirkt sich das destruktiv (zerstörend) auf meine Ent-Wicklung aus. Ursprünglich waren wir alle EINS und nur diese Dimension, die wir momentan auf der Erde erleben, lässt uns Getrenntheit erfahren.

Wollen wir also wieder zurück zum Ursprung - zu unserer Quelle, dann sind wir gut beraten, den Dingen in unserem Leben einen Wert zu geben, allerdings nichts und niemand zu ver- oder beurteilen. Dafür gibt´s dann das Resonanzgesetz, das jedem die Ernte schenkt, für die er selbst ausgesäät hat.

Auch das Wort Entwicklung möchte ich in diesem Zusammenhang etwas näher betrachten: Es herrscht die Meinung, dass man zu einer Entwicklung gewisse dinge tun muss/sollte - ein Seminar besuchen vielleicht, an sich arbeiten, einfach Dinge tun, die uns be-einflussen (einfließen - meist von uns nicht bewusst wahrgenommen und darum subjektiv eingefärbt vom "Versender")...

Ent-Wicklung kommt aber daher, seine um- und verhüllenden Schichten abzutragen und loszulassen - nicht mehr und nicht weniger.

Allein dieses Wort sagt aus, dass wir alles in uns haben. Denn wenn ich mich entwickeln soll, muss ich also "nur" alle gesellschaftlich, religiös, politisch, wirtschaftlich und sozial auferlegten Verhaltens-, Denk- und Fühlweisen ablegen, bis der wahre Kern zum Vorschein kommt.

Ok - zugegebenermaßen ist das doch nicht so einfach, wie ich es hier schreibe. Aber es ist leichter als du jetzt vielleicht denkst.

Sei wieder authentisch - sei du selbst und fühle in dich hinein, ob all die Dinge, die du lebst und tust wirk-lich aus dir selbst kommen oder ob du nicht doch eher die meisten Dinge tust, "weil man sie halt so macht". (Was sollen denn die Leute denken?)

Wenn du aber einsam bist und vielleicht auch noch traurig dazu, depressiv, voller Angst vielleicht, dann kann dir dein Nachbar kaum helfen. Denn diese Dinge sind IN DIR. Ergo solltest du dich in deinem eigenen Interesse darum kümmern, dass es IN DIR gut ist.

Und wie erreichst du das?

Indem du dich nicht selbst verrätst, sondern öfter IN DICH hineinhörst und nicht darauf, was dir der Ochsenführer sagt.

Also lege die Scheuklappen ab, lass den TV öfter mal aus, glaube nicht alles, was dir da erzählt wird. Wo finanzielle Interessen vorherrschen, ist´s mit der Wahrheit meist nicht so weit her.

Zünde dir stattdessen vielleicht eine schöne Kerze an und leg gezielt die Musik auf, die du hören möchtest - also schalte das Radio auch öfter mal aus - gönne es dir einfach, einfach nur für dich da zu sein.

Vielleicht beobachtest du einfach nur deinen Atem - du wirst staunen, was dir hierbei mitgeteilt wird und welche Erkenntnisse du sammeln kannst, wenn du das öfter machst.

Oder du beobachtest einfach nur dein Gefühl - jedes emotionale Gefühl ist auch als Körpergefühl physisch wahrnehmbar...

...z.B. wenn du wütend warst: Denke dann bitte nicht intensiv an die Person, die das verursacht hat - auch nicht an die Sache, die dieser Wut zugrunde liegt, denn dann wirst du vermutlich noch wütender oder wieder wütend werden.

Denke wie ein neutraler Beobachter an diese Wut - stelle dir vor, du, der das jetzt beobachtet, sitzt 3 Meter von dir selbst entfernt und schaust zu - und erspürst deine Körperreaktion auf diese Wut. Dann beobachte sie einfach nur - beobachte diese Körperreaktion solange, bis sie immer mehr verschwindet.

Das kannst du bei jedem Gefühl machen. Probier es einfach mal aus, wenn dich etwas juckt. Kratze nicht, sondern beobachte NEUTRAL, bis das Jucken von alleine verschwindet.

Bei einer physischen Ursache wie z.B. einem Haar, das immer wieder dein Gesicht kitzelt, funktioniert das allerdings nicht.

Also bewerte FÜR dich und nicht gegen Andere - nimm dein Leben in die Hand und gestalte es durch dein bewusstes Bewerten ohne Urteilen!!!


..~*°*~.~*°*~..

In Bälde mehr...

...alles Liebe

Claudia
..~*°*~.~*°*~..

Burnout, Depressionen & Co...

..~*°*~.~*°*~..

Was ist los mit der Sonne?

..~*°*~.~*°*~..


...